Themen
Mitglied werden

Aktuelle Mitgliederzahl: 596

Schulung zur Pat*in für Alleinstehende / WG-Begleiter*in / Ombudsperson

In einem Kooperationsprojekt mit der Hamburger Fachstelle für bürgerschaftliches Engagement in Wohn- und Versorgungsformen bei der Stattbau Hamburg GmbH unterstützen wir Alleinstehende Menschen mit Pflegebedarf oder Behinderung, Menschen mit einer Demenz und ihre Angehörigen in Wohn-Pflege-Angebote Paten, WG-Begleiter und Ombudspersonen.

Pat*innen für Alleinstehende

unterstützen alleinstehende Menschen mit Pflegebedarf, einer Behinderung oder einer Demenz Zuhause, in Wohngemeinschaften und Wohneinrichtungen in ihrer Alltagsorganisation. Dies beinhaltet z.B. Einkäufe für den persönlichen Bedarf, die ansonsten nahestehende Angehörige übernehmen würden. Lebt die Person in einer Wohngemeinschaft, kann dies auch die Teilnahme an der Angehörigengruppe der Wohngemeinschaft beinhalten. Grundsätzlich arbeiten ehrenamtliche Paten eng mit den rechtlichen Vertretern der Bewohner zusammen.

WG-Begleiter*innen

unterstützen Angehörigen von Menschen mit Demenz in ambulant betreuten Wohngemeinschaften in der Gründungsphase und der laufenden Alltagsumsetzung.

Ombudspersonen

unterstützen den Mitwirkungsbeirat in Wohneinrichtungen (Heimen) durch Informationsgabe (z.B. ordnungs- und sozialrechtliche Fragen). Sie werden eingesetzt und gestärkt durch die Wohn-Pflege-Aufsicht.

Schulung Pat*innen für Menschen ohne An- und Zugehörige

An vier Abenden bekommen die Interessierten Ehrenamtlichen Inhalte zum Thema Krankheitsbild Demenz, Umgang, Kommunikation und Beschäftigung mit Menschen mit Demenz und die Rahmenbedingungen des Ehrenamtes näher gebracht. Außerdem gibt es im zwei Monats Rhythmus die Möglichkeit sich mit anderen Pat*innen und der Koordinatorin auszutauschen und Fortbildungen zu speziellen Themen zu besuchen.

Schulung WG-Begleiter*innen

An fünf Terminen, meist am Abend, werden Ihnen die Themen rund um den Aufbau und die gelingende Zusammenarbeit in einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft (WPG) näher gebracht. Hier spielen rechtliche Aspekte, Organisation einer WPG, Interessen der Beteiligten, Wohnumfeld und Moderation eine zentrale Rolle. Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich monatlich mit anderen WG-Begleiter*innen und der Koordinatorin auszutauschen und Fortbildungen zu unterschiedlichen Themenfeldern zu besuchen.

Kosten der Schulungen

Die Schulungen sind kostenfrei.

Übernahme der Tätigkeit

Vor der Übernahme der Aufgaben erfolgt eine Hospitation in den jeweiligen Wohn-Pflege-Angeboten. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben eine feste Ansprechperson und Praxisbegleitung.

Organisation der Schulungen

Die Schulungen für die Pat*innen und WG-Begleiter*innen werden von der Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. durchgeführt. Die Schulungen für die Ombudspersonen werden Stattbau Hamburg GmbH durchgeführt.

Sie haben Interesse an diesem Ehrenamt?

Dann freuen wir uns über Ihren Anruf oder E-Mail und informieren Sie gerne umfassender über die Aufgaben. Tel.: 040 88 14 177-0 | E-Mail: info@alzheimer-hamburg.de

Alzheimer Gesellschaft Hamburg | Marisa Frank

Marisa Frank

Koordination Schulungen

040 88 14 177 285

m.frank@alzheimer-hamburg.de