Möwe auf einem Lichtpfeiler

Positionslichter – miteinander im Gespräch

Im Rahmen des Projektes Ankerpunkt Junge Demenz begleiten wir Menschen mit einer Demenz <65 Jahren und/ oder einer Frontotemporalen Demenz und deren Angehörige während ihres Krankheitsverlaufs. Wir entwickeln neue Angebote für diese Zielgruppe und unterstützen bei der
Etablierung neuer Versorgungsstrukturen und schaffen Aufmerksamkeit für diese besonderen Lebenssituationen. Mit dem neuen Baustein Positionslichter – Miteinander im Gespräch möchten wir mit Gesprächen und Vorträgen mehr Interesse und Aufklärung schaffen. In dieser Online-Vortragsreihe sprechen wir mit Menschen, die über spezielle Erfahrungen zu den Themen Demenz < 65 Jahre und/oder Frontotemporale Demenz sowie andere seltene Demenzformen verfügen.

Auch Jung Erkrankte werden aus ihrem Erleben der Demenz berichten. Es ist unser Wunsch, einen offenen und ungezwungenen Austausch zu ermöglichen. Themen, die speziell Jung Erkrankte Menschen betreffen, können beispielsweise Partnerschaft, die Situation der Kinder, der Erhalt der
Berufstätigkeit trotz Demenz, rechtliche Fragen und vieles mehr sein. Die Vortrags- und Gesprächsdauer beträgt in der Regel 1,5 Stunden. Das Angebot richtet sich an Erkrankte, Angehörige, ehrenamtliche Mitarbeiter, Fachkräfte* und die Presse.

Hinweis für Fachkräfte: Es wird keine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Es handelt sich nicht um eine anerkannte Fortbildung, die für die Fortbildungsanforderungen des jeweiligen Bundeslandes genutzt werden kann.

Anmeldung
Wenn Sie Interesse an der Vortragsreihe und dem Austausch haben, melden Sie sich bitte mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse unter
info@alzheimer-hamburg.de