Menu

Alzheimer Telefon

040 - 47 25 38

Türkische Beratung

040 - 88 30 58 27

Unsere Beratungsangebote

Je früher Sie sich über die Erkrankung und mögliche Hilfen informieren, umso besser können Sie vorsorgen, Entlastung herstellen und Lebensqualität erhalten!

Nach Erhalt der Diagnose stellen sich für Betroffene viele Fragen. Häufig sind damit Verunsicherung und Sorgen verbunden. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass es hilfreich ist, bestehende Fragen, die über die Diagnose hinausgehen, anzusprechen, um mehr Sicherheit in der Situation zu erhalten und schnell Informationen über mögliche Begleitung und Unterstützung zu bekommen.

Verschiedene Möglichkeiten der Beratung

Themen der Beratung können u.a. sein:

  • Informationen zu Formen und Symptomen demenzieller Erkrankungen
  • Umgang mit der Diagnose Demenz
  • Begleitung und Alltagsgestaltung
  • Angebote der Betreuung und Pflege in Hamburg
  • Leistungen der Pflegeversicherung und Grundlagen der rechtlichen Vertretung
  • Wohngemeinschaften und Wohneinrichtungen für Menschen mit Demenz
  • Hilfen und Unterstützung in der letzten Lebensphase

Grundsätze der Beratung sind Verschwiegenheit, aktives Zuhören und differenzierte Informationsgabe. Nach der vertrauensvollen Betrachtung der persönlichen Situation, zielt die Beratung auf die Orientie-rungsbildung, Klärung von Sorgen und Belastungen sowie dem Auffinden passender Hilfen und möglichen nächsten Schritten.

Terminvereinbarung

Die persönliche Beratung erfolgt durch Fachkräfte nach Terminvereinbarung über das Alzheimer-Telefon oder die Geschäftsstelle.

Broschüren zum Thema Demenz für Hamburg

BIld Demenzbroschüre 2018

Die zentrale Broschüre der Stadt Hamburg “Leben mit Demenz in Hamburg” enthält zahlreiche Praxisinformationen und Kontakte.

Die Broschüre kann über die bezirklichen Pflegestützpunkte oder die Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. bezogen werden.

Weitere Informationen:
Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.
Tel.: 040 – 88 14 177 0

Bezirkliche Broschüren zum Thema Demenz: Bergedorf, Harburg und Wandsbek

Für die Bezirke Harburg, Bergedorf und Wandsbek sind Wegweiser mit Informationen und Kontakten zu Beratungsstellen und Hilfen für Menschen mit Demenz und Angehörige in den jeweiligen Bezirken erschienen.

Sie Broschüren können nachfolgend heruntergeladen werden oder bei den nachfolgenden Stellen bestellt werden:

Bergedorf:
Haus im Park, Körber-Stiftung
Doris Kreinhöfer
Tel.: 040-72570216
kreinhoefer@koerber-stiftung.de

Harburg:
DRK Kreisverband Hamburg-Harburg e.V.
Isabelle Nakhdjavani-Brauner
Tel.: 040 766 092 585
info@drk-harburg.hamburg

Wandsbek:
Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.
Tel.: 040 – 88 14 177 0
info@alzheimer-hamburg.de

Termine

Hilfe und Unterstützung für Menschen mit Demenz und Angehörige in Bergedorf

Montag, 20.09.2021 | 17:00 Uhr

Weitere Informationen

Hilfe und Unterstützung für Menschen mit Demenz und Angehörige in Bergedorf

Gesprächsrunde mit Mitgliedern des Netzwerk Demenz Bergdorf über praktische Tipps der Begleitung und Betreuung von Menschen mit Demenz sowie mögliche Hilfe und Unterstützung in Bergedorf.

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Netzwerk Demenz Bergedorf
c/o Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.
info@demenznetz-bergedorf.de
Tel.: 040 68 91 44 01

  • Datum: Montag, 20.09.2021 | 17:00 Uhr
  • Ort:Kirche St. Petri und Pauli |
    Leistungen der Pflegeversicherung für Menschen mit Demenz

    Donnerstag, 30.09.2021 | 17:00 Uhr

    Weitere Informationen

    Leistungen der Pflegeversicherung für Menschen mit Demenz

    Aufgrund der aktuellen Situation wird unsere Veranstaltung ONLINE angeboten.

    Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie hierfür einen seperaten Anmeldungslink, dieser wird aus dem Anbietertool “Cisco Web Ex” heraus generiert. Dafür benötigen wir eine Email Adresse von Ihnen.
    Alle weiteren Details klären wir nach Ihrer Anmeldung.

    Inhalt:
    Leicht verständlich werden anhand von Praxisbeispielen Informationen zur Antragstellung, Begutachtung und Leistungen der Pflegeversicherung für Menschen mit Demenz und Ihre Angehörigen vorgestellt.
    Bitte anmelden, Sie bekommen dann pünktlich zum Termin die erforderlichen Einwahldaten. Wir arbeiten mit einer

    Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos.
    Über Spenden oder über den Beitritt in Verein freuen wir uns sehr!

    Referent:
    Berend Schultz
    Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.

    Eine vorherige Anmeldung ist notwendig:
    Telefon: 040 – 88 14 1770 oder
    E-Mail: info@alzheimer-hamburg.de

    • Datum: Donnerstag, 30.09.2021 | 17:00 Uhr
    • Ort:Online über Cisco Webex |
      Leistungen der Pflegeversicherung für Menschen mit Demenz

      Mittwoch, 17.11.2021 | 17:00 Uhr

      Weitere Informationen

      Leistungen der Pflegeversicherung für Menschen mit Demenz

      Aufgrund der aktuellen Situation wird unsere Veranstaltung ONLINE angeboten.

      Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie hierfür einen seperaten Anmeldungslink, dieser wird aus dem Anbietertool “Cisco Web Ex” heraus generiert. Dafür benötigen wir eine Email Adresse von Ihnen.
      Alle weiteren Details klären wir nach Ihrer Anmeldung.

      Inhalt:
      Leicht verständlich werden anhand von Praxisbeispielen Informationen zur Antragstellung, Begutachtung und Leistungen der Pflegeversicherung für Menschen mit Demenz und Ihre Angehörigen vorgestellt.
      Bitte anmelden, Sie bekommen dann pünktlich zum Termin die erforderlichen Einwahldaten. Wir arbeiten mit einer

      Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos.
      Über Spenden oder über den Beitritt in Verein freuen wir uns sehr!

      Referent:
      Berend Schultz
      Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.

      Eine vorherige Anmeldung ist notwendig:
      Telefon: 040 – 88 14 1770 oder
      E-Mail: info@alzheimer-hamburg.de

      • Datum: Mittwoch, 17.11.2021 | 17:00 Uhr
      • Ort:Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. | Wandsbeker Allee 68
        22041 Hamburg (Wandsbek)
        Infoveranstaltung "Abschied und Trauer"

        Mittwoch, 24.11.2021 | 17:00 Uhr

        Weitere Informationen

        Infoveranstaltung "Abschied und Trauer"

        Wer einen nahen Menschen, der an Demenz erkrankt ist, im Alltag pflegt, betreut und begleitet steht im Verlauf der fortschreitenden Krankheit immer wieder vor neuen Herausforderungen und Problemen im Alltag. Viele lassen sich lösen, manche mit Rat und Unterstützung leichter machen. Schwer ist es zu Zeiten dennoch. Besonders dann, wenn der eigene Körper Erschöpfung signalisiert, wenn die eigenen Gefühle verwirrend und widersprüchlich werden, wenn die Gedanken rastlos kreisen. Wieso eigentlich?

        Trauer ist die normale menschliche Reaktion auf einen bedeutsamen Verlust. Und eine Demenzerkrankung bedeutet eine fortlaufende Reihe von bedeutsamen Verlusten – auch und gerade für Angehörige, weil der geliebte Mensch da ist und doch nicht mehr da wie früher. Trauer hat viele Gesichter, ist viel mehr als traurig sein und hat Auswirkungen auf unser gesamtes Fühlen, Denken und Handeln.

        In dieser Veranstaltung wollen wir dem Phänomen Trauer auf die Spur kommen, weil sie manchmal wie ein Schlüssel zum Verständnis unserer eigenen Reaktionen und Verhaltensweisen sein kann. Welche hilfreichen Möglichkeiten es gibt, die eigene Trauer im Alltag wahrzunehmen und ihr Raum zu geben – ohne sich von ihr überfluten zu lassen – wollen wir im Miteinander durch Information, Gespräch und Erfahrungsaustausch klären
        und bewegen.

        Referentin:
        Anja Dose / Beratungsstelle CHARON

        Anmeldung:
        Eine Anmeldung per Telefon oder E-Mail ist erforderlich.

        Nähere Infos zur Infoveranstaltung erhalten Sie bei:
        Berend Schultz
        E-Mail: b.schultz@alzheimer-hamburg.de
        Tel.: 040 – 88 14 177 0

        • Datum: Mittwoch, 24.11.2021 | 17:00 Uhr
        • Ort:Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. | Wandsbeker Allee 68
          22041 Hamburg (Wandsbek)