Menu

Aktuelles

Alzheimer Telefon

040 - 47 25 38

20 Jahre aktiv für die Alzheimer Gesellschaft - Ein großes Dankeschön an Margot Holtgreife!

"Ich habe als pflegende Tochter damals viel Hilfe von der Alzheimer Gesellschaft erhalten und nach dem Tod meiner Mutter war es mir wichtig etwas zurückzugeben. Ich wollte andere Angehörigen von Erfahrungen profitieren lassen und sie dabei unterstützen, mit anderen Angehörigen in Kontakt zu kommen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden". Mit diesen Worten hat sich Margot Holtgreife im Dezember nicht nur von Gruppenteilnehmern, ehrenamtliche Kollegen, Mitarbeitern und Vorstandsmitgliedern verabschiedet, diese Worten waren immer auch das Motto für ihr gesamtes 20 jähriges Engagement bei der Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.

In diesen Jahren hat sie für Angehörige und die Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. viel bewegt. Sie war am Alzheimer-Telefon aktiv, war im Vorstand tätig, hat in Volksdorf drei Gesprächsgruppen für Angehörige aufgebaut, hat Betreuungsangebote angeschoben und nicht zuletzt die Initiative zur Durchführung von betreuten Urlaube für Menschen mit Demenz und Angehörige ergriffen. Doch es sind nicht nur die dankbar aufgenommenen "Betreuten Urlaube", die ohne Margot Holtgreife nicht gäbe, vielmehr wäre die Alzheimer Gesellschaft ohne sie nicht so, wie sie heute ist.

Und typisch für sie war auch, dass die Verabschiedung im Rahmen der letzten Sitzung der Gesprächsgruppe in Volksdarf stattfand. Unermüdlich hat sie sich für Angehörige eingesetzt und war nahezu zu jeder Zeit für Angehörige ansprechbar.

Ihren Dank für das geleistete Engagement brachten in verschiedenen Beiträgen der Vorsitzende Tobias Götting, der langjährige Co-Leiter der Gesprächsgruppe Volksdorf, Wolf Langlotz, die Partnerin bei vielen "Betreuten Urlauben", Eva Maria Meyer-Lucht, und der Geschäftsführer der Alzheimer Gesellschaft, Jörn Wieking, zum Ausdruck.

"Liebe Margot, herzlichen Dank für all das was Du bewegt und aufgebaut hast, was andere Angehörige von Dir erhalten haben. Wir werden es fortführen", drückte Tobias Götting den Dank aller Anwesenden aus.

Im Sinne von Margot Holtgreife wird Christel Steglich, ehm. pflegende Angehörige, gemeinsam mit Wolf Langlotz, die Gesprächsgruppe in Volksdorf fortführen.

________________________________________________________

Gesprächsgruppe für Angehörige in Volksdorf

jedem letzten Donnerstag, 15 - 17 Uhr,
Farmsener Landstraße 71-73 (Gelände Residenz am Wiesenkamp)

Anmeldung:

Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V

Tel.: 040 - 68 91 36 25

Zurück
Online seit 20. Dezember 2017