Menu

Wohngemeinschaften

Alzheimer Telefon

040 - 47 25 38

Ambulant und stationäre Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz

In Hamburg sind in den letzten Jahren überschaubare Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz entstanden. Die Wohngemeinschaften werden je nach Organisation der Pflege und Betreuung unterschieden als:

Ambulante Wohngemeinschaften

Hier schließen die rechtlichen Vertretern der WG-Bewohner jeweils getrennte Verträge über die Wohnungsmiete (Zimmer zzgl. Anteil Gemeinschaftsfläche) und die Pflege und Betreuung über 24 Stunden durch einen ambulanten Pflegedienst ab.

Die Kosten der Pflege und Betreuung werden Anteilig über die Leistungen der häuslichen Kranken- und Pflegeversicheruung und bei Anspruchslage über den Sozialhilfeträger finanziert.

Stationäre Wohngemeinschaften

Hier ist der Abschluß eines Mietvertrages für einen WG-Bewohner durch rechtlichen Vertreter an den Abschluß eines Vertrages über die Pflege und Betreuung durch den Träger der Wohngmeinschaft gebunden. Im Rahmen der Vertragskoopelung kann die Pflege und Betreuung dann über ambulante oder stationäre Leistungen gesetzlicher Kostenträger abgerechnet werden.

Weitere Informationen:

Hamburger Koordinationsstelle für Wohn-Pflege-Gemeinschaften
Tel. 040 – 43 29 42 23