Menu

Theaterprojekte für Menschen mit Demenz und Grundschüler

Alzheimer Telefon

040 - 47 25 38

Foto Theater

Neues Theaterprojekt in Bergedorf (Boberg)

Anfang September startet ein weiteres “Theaterprojekt” mit Menschen mit Demenz und Grundschülern in Bergedorf. Im Rahmen des Projekts kommen acht Grundschüler einer dritten Klasse und acht ältere Menschen mit einer Demenz zusammen, um unter Leitung und Impulsgabe der Theaterpädagogin Katharina Irion spontan und spielerisch-kreativ aktiv zu sein.

Das Projekt läuft bis Ende des Schuljahres 2017/2018 und wurde bereits an vielen Stadtteilen in Hamburg mit äußerst positiver Erfahrung durchgeführt.

Ort und Zeit:
Aula, Grundschule Heidhorst, Heidhorst 16
jeden Donnerstag, 10 bis 11.30 Uhr (außer in den Schulferien)

Beide Gruppen werden von Betreuerinnen begleitet, die bei der Durchführung aktiv mitmachen. Eine Theaterpädagogin leitet die Gruppe an.

Die wöchentlichen Termine haben folgenden Ablauf:

1. Der erste Teil der Projektstunde ist als „Aufwärmphase“ gedacht. Hier geht es vor allem darum, die älteren Teilnehmer mit einer Demenz einzustimmen. Immer ein Kind und ein Erwachsener agieren für einen Termin zusammen und sind als Partner füreinander verantwortlich. Die Aufwärmphase besteht aus einfachen körperlichen Übungen, es wird gesungen und gelacht.

2. Nach der Pause beginnt die eigentliche „Theaterarbeit.“ Hier werden verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten ausprobiert und Geschichten und Gefühle gespielt, so dass fast unmerklich ein Theaterstück entsteht.

Wie kann ich mitmachen? Gesucht werden…

• ältere Menschen, die von einer Demenz betroffen sind (8 Personen),
• die mobil sind,
• Freude an Kontakt mit Kindern haben und
• sich mit Anleitung und Unterstützung gestalterisch probieren wollen.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.
Tel. 040 – 68 91 36 25,

Theaterprojekt Bergedorf - Information für Interessierte

zum Ausdrucken und Weitergeben

Herunterladen