Menu

Erinnerungswerkstatt

Alzheimer Telefon

040 - 47 25 38

Die Erinnerungswerkstatt öffnet ihre Türen

Wie der Name bereits vermuten lässt, wird in der Erinnerungswerkstatt etwas hergestellt – bzw. wieder-hergestellt: So manch schöne und wichtige Erinnerung scheint längst in den Tiefen unseres Gedächtnisses verschwunden zu sein, doch es gibt Tricks und Hilfen, diese wieder zum Leben zu erwecken. Wichtige Lebensstationen wie Kindheit, Beruf, Familie bieten hierfür Orientierung. Wer Lust hat, kann in einem Erinnerungsbuch diese wertvollen Momente festhalten.
Unser Angebot ist gedacht für Menschen ab 55 Jahren, die leichte Gedächtnisprobleme an sich bemerken und Freude daran haben, in geselliger Runde mit anderen über die eigene Lebensgeschichte zu sprechen.
Eine Demenz-Diagnose kann vorliegen, ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Die Erinnerungswerkstatt hat geöffnet:
Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat, 14.30 – 16.30 Uhr
Litzowstraße 20 – 22041 Hamburg

Eine Teilnahme ist jederzeit möglich – rufen Sie uns einfach vorher an!

Das Angebot ist kostenfrei.

Informationen und Anmeldung:
Maren Niebuhr-Rose
Tel.: 040-68 91 36 25


Das Produkt der Erinnerungswerkstatt: Das Erinnerungsbuch

Erinnerungsbuch_Vorschau

Wer möchte, kann die wiederentdeckten Erinnerungen schriftlich festhalten – gerne helfen wir Ihnen dabei. Das Buch kann später, wenn die Erinnerungen weiter verblassen sollten, eine Hilfe sein, sich zu erinnern. Es kann aber auch für die Angehörigen und Pflegenden wichtige Hinweise und Anregungen für die Kommunikation oder Betreuung bieten. Jeder gestaltet sein eigenes Erinnerungsbuch, welches er jederzeit zur Hand nehmen kann. Eine Teilnehmerin dazu: “Es war alles verschüttet, jetzt wird alles endlich wieder wachgerüttelt.“

Beispielseiten aus dem Erinnerungsbuch

Schmökern Sie doch mal rein…

Herunterladen