Menu

Aktuelles

Alzheimer Telefon

040 - 47 25 38

„Ein halber Held“ - Lesung und Talkrunde von und mit Andreas Wenderoth

„Entschuldige mich bitte für meine Inhaltslosigkeit, aber ich bin nur noch ein halber Held.“

Es sind Aussagen wie diese, die Andreas Wenderoth in Gesprächen mit seinem an Demenz erkrankten Vater einfängt. Diese Sprache zwischen Einsicht und Hilfslosigkeit berührt zutiefst und knüpft ein verbindendes Band zwischen Vater und Sohn.
Am 17. Mai las Andreas Wenderoth aus seinem bewegenden Buch "Ein halber Held" und kam anschließend mit dem kleinen, aber umso interessierteren Publikum ins Gespräch. Die Hamburgische Brücke Gesellschaft für private Sozialarbeit e. V. und wir bedanken uns bei Andreas Wenderoth für seinen Besuch und bei St. Martinus-Eppendorf für die Gastfreundschaft!

Zurück
Online seit 13. April 2017